Die Geschichte des HHKB Pro2
 

Das HHKB Pro2 wurde speziell für die Bedürfnisse von UNIX-Profis und Programmierern entwickelt.

Als professioneller UNIX-Anwender verstand Professor Eiiti Wada die Bedeutung der Tastatur für Befehlseingaben und erkannte, dass sich herkömmliche Tastaturen für den professionellen Gebrauch immer weniger eigneten.

In Zusammenarbeit mit Professor Wada haben wir sein klassisches 90er-Jahre-Design weiter verfeinert. Das HHKB Pro2 stellt die nächste Entwicklungsstufe der ursprünglichen Ausführung dar: eine hochwertige, kompakte Tastatur, die speziell für präzise, schnelle Tastenanschläge entwickelt wurde.

Ein Cowboy im Wilden Westen lässt sein Pferd zurück, wenn es stirbt. Aber er würde niemals seinen Sattel zurücklassen, egal wie weit der Weg durch die Wüste ist. Der Sattel ist die Verbindung, die von Grund auf an den Körper angepasst ist. Das Pferd dagegen ist ersetzbar. Auch Computer sind heutzutage ersetzbare Verbrauchsgüter. Die Tastatur hingegen ist die Schnittstelle, die uns ein ganzes Leben lang begleiten kann.“

Professor Eiiti Wada

Wir haben unpraktische Tastaturlayouts und unnötige Funktionstasten hinter uns gelassen. Das HHKB wurde speziell für Puristen entwickelt, die sich ein ASCII-Layout, Topre-Switches und das charakteristische „Tock“ – Geräusch wünschen.

Die Tastatur ist leicht, kompakt und langlebig und perfekt für unterwegs.

Ursprüngliches Layout des HHKB

Macintosh-Tastatur

Die Tastatur wurde im Jahr 1992 in Professor Eiiti Wadas Artikel „Kenban hairetsu nimo oinaru kanshin wo“ (Wichtige Anforderungen für Tastaturlayouts) (PFU Technical Review 3(1), S. 1 – 15) zum ersten Mal vorgestellt, 1995 wurde ein Modellentwurf aus Pappe gebaut. Bei der Qualität unserer Produkte sind wir niemals Kompromisse eingegangen. Seit das erste HHKB erfolgreich ausverkauft wurde, arbeiten unsere Ingenieure kontinuierlich an der Innovation des HHKB Pro2.

Das HHKB Pro2 ist individuell konfigurierbar und kann ganz einfach modifiziert werden. Damit macht es – wie der Name schon sagt – jeden Hacker glücklich. Nach dem Erfolg des ersten HHKB haben unsere Ingenieure die Tastatur kontinuierlich weiterentwickelt. Das Ergebnis ist das HHKB

Letztendlich ist die Tastatur so ausgelegt, dass die Finger immer auf der mittleren Reihe bleiben können – mithilfe von Tastenkombinationen und einem ausgeklügelten, nahezu symmetrischen Layout, mit dem das Programmieren zu einem ganz entspannten Erlebnis wird. Auch wenn man nicht gerade der typische Unix-Hacker ist (also beispielsweise nach 1965 geboren), hat diese Tastatur etwas Unwiderstehliches an sich. Sie ist schlicht und ästhetisch und dabei so stabil, dass sie ein Leben lang halten kann”

The Verge - Status Symbols

Happy Hacking Keyboard Professional 2